La fille inconnue
Mi 29.3. 20:00
La fille inconnue
Das unbekannte Mädchen
BE 2016 | 106 min | OmU | R: Jean-Pierre und Luc...
La fille inconnue
La fille inconnue
La fille inconnue
La fille inconnue
La fille inconnue
Belgien 2016 | 106 min | OmU | Regie und Buch: Jean-Pierre und Luc Dardenne | Kamera: Alain Marcoen | Schnitt: Marie-Hélène Dozo | Mit: Adèle Haenel, Jérémie Renier, Olivier Bonnaud, Louka Minnella u.a.

Der zehnte Spielfilm der Brüder Dardenne erzählt die Geschichte der jungen Ärztin Jenny. Als es eines Abends nach Sprechstundenende an der Tür ihrer Praxis klingelt und eine junge Frau um Hilfe bittet, antwortet Jenny nicht, weil sie zur gleichen Zeit den neuen Kollegen vorgestellt wird. Am nächsten Tag erfährt sie von der Polizei, dass eine nicht identifizierte, junge Frau tot aufgefunden wurde.

Von Schuldgefühlen geplagt, stellt Jenny private Nachforschungen an, um mehr über die Identität der Verstorbenen herauszufinden …

“Adéle Haenel begeistert” (Spiegel Online)

“Ergreifend und absolut lohnend” (Hollywood Reporter)

„Perfekt austarierte Bildfolgen und beinahe unauffällige, aber immens wirkungsvolle Fokussierungen lenken die Aufmerksamkeit gekonnt auf die Figuren, während sich der Film im Rahmen eines Thrillers bewegt.“ (ORF Online)

Online Filmcritics Society Award 2017

https://www.youtube.com/watch?v=S2j0s4gKHfA IMDB
Die Blumen von Gestern
Do 30.3. 20:00
Die Blumen von Gestern
DE 2016 | 125 min | R: Chris Kraus
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Deutschland 2016 | 125 min | Regie und Buch: Chris Kraus | Kamera: Sonja Rom | Schnitt: Brigitta Tauchner | Musik: Annette Focks | Mit: Lars Eidinger, Adèle Haenel, Jan Josef Liefers, Hannah Herzsprung, Eva Löbau, Rolf Hoppe u.a.

Mitten in der tiefsten Lebenskrise wird dem Holocaust-Forscher Toto eine Assistentin zur Kongress-Vorbereitung zugeteilt – Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie. Der Stargast des Kongresses, eine berühmte Schauspielerin, zieht plötzlich die Zusage zurück, und zwischen Totos und Zazies Biografien tauchen bizarre Verbindungen auf.

Chris Kraus verbindet in Die Blumen von Gesternauf seine eigene,

 leidenschaftliche Art Komödie mit einem zutiefst berührenden Drama. In den Hauptrollen brillieren Lars Eidinger, wie man ihn noch nie gesehen hat, und die sensationelle Adèle Haenel, weltweit gefragter französischer Shooting-Star.

29. Tokyo International Film Festival 2016: Hauptpreis Tokyo Grand Prix und Publikumspreis

http://www.dor-film.com/filme/die-blumen-von-gestern
La fille inconnue
Fr 31.3. 22:00
La fille inconnue
Das unbekannte Mädchen
BE 2016 | 106 min | OmU | R: Jean-Pierre und Luc...
La fille inconnue
La fille inconnue
La fille inconnue
La fille inconnue
La fille inconnue
Belgien 2016 | 106 min | OmU | Regie und Buch: Jean-Pierre und Luc Dardenne | Kamera: Alain Marcoen | Schnitt: Marie-Hélène Dozo | Mit: Adèle Haenel, Jérémie Renier, Olivier Bonnaud, Louka Minnella u.a.

Der zehnte Spielfilm der Brüder Dardenne erzählt die Geschichte der jungen Ärztin Jenny. Als es eines Abends nach Sprechstundenende an der Tür ihrer Praxis klingelt und eine junge Frau um Hilfe bittet, antwortet Jenny nicht, weil sie zur gleichen Zeit den neuen Kollegen vorgestellt wird. Am nächsten Tag erfährt sie von der Polizei, dass eine nicht identifizierte, junge Frau tot aufgefunden wurde.

Von Schuldgefühlen geplagt, stellt Jenny private Nachforschungen an, um mehr über die Identität der Verstorbenen herauszufinden …

“Adéle Haenel begeistert” (Spiegel Online)

“Ergreifend und absolut lohnend” (Hollywood Reporter)

„Perfekt austarierte Bildfolgen und beinahe unauffällige, aber immens wirkungsvolle Fokussierungen lenken die Aufmerksamkeit gekonnt auf die Figuren, während sich der Film im Rahmen eines Thrillers bewegt.“ (ORF Online)

Online Filmcritics Society Award 2017

https://www.youtube.com/watch?v=S2j0s4gKHfA IMDB
Die Blumen von Gestern
Sa 1.4. 22:00
Die Blumen von Gestern
DE 2016 | 125 min | R: Chris Kraus
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Die Blumen von Gestern
Deutschland 2016 | 125 min | Regie und Buch: Chris Kraus | Kamera: Sonja Rom | Schnitt: Brigitta Tauchner | Musik: Annette Focks | Mit: Lars Eidinger, Adèle Haenel, Jan Josef Liefers, Hannah Herzsprung, Eva Löbau, Rolf Hoppe u.a.

Mitten in der tiefsten Lebenskrise wird dem Holocaust-Forscher Toto eine Assistentin zur Kongress-Vorbereitung zugeteilt – Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie. Der Stargast des Kongresses, eine berühmte Schauspielerin, zieht plötzlich die Zusage zurück, und zwischen Totos und Zazies Biografien tauchen bizarre Verbindungen auf.

Chris Kraus verbindet in Die Blumen von Gesternauf seine eigene,

 leidenschaftliche Art Komödie mit einem zutiefst berührenden Drama. In den Hauptrollen brillieren Lars Eidinger, wie man ihn noch nie gesehen hat, und die sensationelle Adèle Haenel, weltweit gefragter französischer Shooting-Star.

29. Tokyo International Film Festival 2016: Hauptpreis Tokyo Grand Prix und Publikumspreis

http://www.dor-film.com/filme/die-blumen-von-gestern
Noma
Mi 5.4. 20:00
Noma
My Perfect Storm
GB 2016 | 100 min | OmU | R: Pierre Deschamps
Noma
Noma
Noma
Noma
Noma
Noma
GB 2016 | 100 min | OmU | Doku | Regie und Kamera: Pierre Deschamps | Schnitt: Mike Brook | Musik: Keld Haaning Ibsen, Frans Bak | Mit: René Redzepi, Claus Meyer, Ferran Adriá, Paul Cunningham, dem Team des Noma u.a.

Für seinen Dokumentarfilm Nomahat Regisseur Pierre Deschamps René Redzepi drei Jahre lang auf seinem Weg begleitet, von der dritten Auszeichnung zum besten Restaurant der Welt im Jahr 2012 über einen Rückschlag, der das Noma 2013 schwer erschütterte, bis hin zurück an die gastronomische Weltspitze im Jahr 2014. Er zeigt den Menschen René Redzepi, der sich mit seiner sympathischen Art, mit seiner Leidenschaft, seiner Kreativität und seinem genialen Talent gegen alle Widerstände durchgesetzt und sich aus dem Nichts an die Weltspitze gekocht hat.

So ist Nomaein Film für all die, die gute Küche schätzen, genau wie für diejenigen, die bereit sind, sich von der faszinierenden Persönlichkeit René Redzepis anstecken und begeistern zu lassen.

http://www.noma-myperfectstorm.com/
From Business to Being
Do 6.4. 20:00
From Business to Being
DE 2016 | 89 min | OmU | R: Hanna Henigin, Julian...
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
Deutschland 2016 | 89 min | OmU | Doku | Regie: Hanna Henigin, Julian Wildgruber | Buch: Hanna Henigin | Kamera: Gregor Schönfelder | Schnitt: Julian Wildgruber, Florian Huber | Mit: Rudi Ballreich, Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn, Janice Marturano, Torsten Müller, Pier Carlo Padoan, Dr. Claus Otto Scharmer u.a.

Der Film From Business To Beingerzählt die Geschichte dreier
Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem "Hamsterrad des Getriebenseins" gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der Drogeriemarktkette dm. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit.

Einfühlsam und ohne Tabus gewähren Hanna Henigin und Julian Wildgruber tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden? Welche Fähigkeiten benötigen Führungskräfte in Zukunft und wie müssen Organisationen in einer globalisierten Welt für ein besseres Miteinander neu gedacht und gestaltet werden?

Ein Film, der berührt, zum Diskurs anregt und vor allem dazu ermutigt, nach innen zu schauen: Wer bin ich? Was begeistert mich? Und wie lebe und handle ich entsprechend? In der Überzeugung, dass eine bessere Arbeitswelt und Gesellschaft mit der Bewusstwerdung des Einzelnen beginnt.

http://business2being.com/de/
Noma
Fr 7.4. 22:00
Noma
My Perfect Storm
GB 2016 | 100 min | OmU | R: Pierre Deschamps
Noma
Noma
Noma
Noma
Noma
Noma
GB 2016 | 100 min | OmU | Doku | Regie und Kamera: Pierre Deschamps | Schnitt: Mike Brook | Musik: Keld Haaning Ibsen, Frans Bak | Mit: René Redzepi, Claus Meyer, Ferran Adriá, Paul Cunningham, dem Team des Noma u.a.

Für seinen Dokumentarfilm Nomahat Regisseur Pierre Deschamps René Redzepi drei Jahre lang auf seinem Weg begleitet, von der dritten Auszeichnung zum besten Restaurant der Welt im Jahr 2012 über einen Rückschlag, der das Noma 2013 schwer erschütterte, bis hin zurück an die gastronomische Weltspitze im Jahr 2014. Er zeigt den Menschen René Redzepi, der sich mit seiner sympathischen Art, mit seiner Leidenschaft, seiner Kreativität und seinem genialen Talent gegen alle Widerstände durchgesetzt und sich aus dem Nichts an die Weltspitze gekocht hat.

So ist Nomaein Film für all die, die gute Küche schätzen, genau wie für diejenigen, die bereit sind, sich von der faszinierenden Persönlichkeit René Redzepis anstecken und begeistern zu lassen.

http://www.noma-myperfectstorm.com/
From Business to Being
Sa 8.4. 22:00
From Business to Being
DE 2016 | 89 min | OmU | R: Hanna Henigin, Julian...
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
From Business to Being
Deutschland 2016 | 89 min | OmU | Doku | Regie: Hanna Henigin, Julian Wildgruber | Buch: Hanna Henigin | Kamera: Gregor Schönfelder | Schnitt: Julian Wildgruber, Florian Huber | Mit: Rudi Ballreich, Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn, Janice Marturano, Torsten Müller, Pier Carlo Padoan, Dr. Claus Otto Scharmer u.a.

Der Film From Business To Beingerzählt die Geschichte dreier
Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem "Hamsterrad des Getriebenseins" gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der Drogeriemarktkette dm. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit.

Einfühlsam und ohne Tabus gewähren Hanna Henigin und Julian Wildgruber tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden? Welche Fähigkeiten benötigen Führungskräfte in Zukunft und wie müssen Organisationen in einer globalisierten Welt für ein besseres Miteinander neu gedacht und gestaltet werden?

Ein Film, der berührt, zum Diskurs anregt und vor allem dazu ermutigt, nach innen zu schauen: Wer bin ich? Was begeistert mich? Und wie lebe und handle ich entsprechend? In der Überzeugung, dass eine bessere Arbeitswelt und Gesellschaft mit der Bewusstwerdung des Einzelnen beginnt.

http://business2being.com/de/
A Cure for Wellness
Mi 12.4. 20:00
A Cure for Wellness
US 2016 | 147 min | OmU | R: Gore Verbinski
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
USA 2016 | 147 min | OmU | Regie: Gore Verbinski | Buch: Justin Haythe | Kamera: Bojan Bazelli | Schnitt: Pete Beaudreau | Musik: Benjamin Wallfisch | Mit: Dane DeHaan, Carl Lumbly, Mia Goth, Jason Isaacs, Cella Imrie, Ivo Nandi, Lisa Banes, Adrian Schiller u.a

Weil der CEO der Firma, in der er arbeitet, viel zu lange in einem Wellness-Center in den Schweizer Alpen verweilt, macht sich der ehrgeizige junge Angestellte Mr. Lockhart auf nach Europa, um seinen Chef zurückzuholen. Dort angekommen, stellt er bald fest, dass die Einrichtung nicht der idyllische Heiltempel ist, als der sie sich nach außen hin darstellt. Weil er zu viele Frage stellt, diagnostiziert das Personal schließlich auch bei Lockhart die seltsame Krankheit, die hier alle Patienten festzuhalten scheint. Unter Direktion des rätselhaften Spa-Leiters beginnt auch seine Behandlung und sein Verstand wird auf die Probe gestellt. Gemeinsam mit Langzeitpatientin Hannah stellt Lockhart jedoch gleichzeitig Nachforschungen an, um dem Geheimnis des Spas auf den Grund zu gehen …

"Der Fluch-der-Karibik-Macher Gore Verbinski hat mit The Ringerstmals größere Bekanntheit erlangt. Nach seinem letzten Film Lone Rangerwidmet er sich nun erneut einem Genre, das eher in Richtung Horror und Psycho-Thriller geht." (kritiken.de)

http://www.foxfilm.at/cure-for-wellness-a?gclid=COPsmbPlktICFcew7Qodp2cFWw
A Cure for Wellness
Do 13.4. 20:00
A Cure for Wellness
US 2016 | 147 min | OmU | R: Gore Verbinski
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
USA 2016 | 147 min | OmU | Regie: Gore Verbinski | Buch: Justin Haythe | Kamera: Bojan Bazelli | Schnitt: Pete Beaudreau | Musik: Benjamin Wallfisch | Mit: Dane DeHaan, Carl Lumbly, Mia Goth, Jason Isaacs, Cella Imrie, Ivo Nandi, Lisa Banes, Adrian Schiller u.a

Weil der CEO der Firma, in der er arbeitet, viel zu lange in einem Wellness-Center in den Schweizer Alpen verweilt, macht sich der ehrgeizige junge Angestellte Mr. Lockhart auf nach Europa, um seinen Chef zurückzuholen. Dort angekommen, stellt er bald fest, dass die Einrichtung nicht der idyllische Heiltempel ist, als der sie sich nach außen hin darstellt. Weil er zu viele Frage stellt, diagnostiziert das Personal schließlich auch bei Lockhart die seltsame Krankheit, die hier alle Patienten festzuhalten scheint. Unter Direktion des rätselhaften Spa-Leiters beginnt auch seine Behandlung und sein Verstand wird auf die Probe gestellt. Gemeinsam mit Langzeitpatientin Hannah stellt Lockhart jedoch gleichzeitig Nachforschungen an, um dem Geheimnis des Spas auf den Grund zu gehen …

"Der Fluch-der-Karibik-Macher Gore Verbinski hat mit The Ringerstmals größere Bekanntheit erlangt. Nach seinem letzten Film Lone Rangerwidmet er sich nun erneut einem Genre, das eher in Richtung Horror und Psycho-Thriller geht." (kritiken.de)

http://www.foxfilm.at/cure-for-wellness-a?gclid=COPsmbPlktICFcew7Qodp2cFWw
Miesten vuoro
Fr 14.4. 22:00
Miesten vuoro
Was Männer sonst nicht zeigen
FI 2010 | 81 min | OmU | R: Mika Hotakainen und Joonas...
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Finnland 2010 | 81 min | OmU | Doku | Tragikomödie | Regie und Buch: Mika Hotakainen und Joonas Berghall | Kamera: Heikki Färm, Jani Kumpulainen | Schnitt: Timo Peltola | Mit: Marko Haapaniemi, Pekka Ahonen, Tuomo Hannuksela, Rauno Heikkilä, Esko Haikara u.a.

In der wohligen Wärme der Sauna tauschen finnische Männer sowohl humorvolle als auch tiefgründige Lebensgeschichten aus und kehren ihr Innerstes nach außen. Im Mittelpunkt steht immer: die Sauna. Die ist in Finnland wohl aus jedem Raum mit vier Wänden zu machen - auch Telefonzellen, alte Wohnwagen und Erntemaschinen sind bestens geeignet, um Menschen zusammen zu bringen.

Was Männer sonst nicht zeigen ist wahrscheinlich der beste Sauna-Film aller Zeiten und ein Film, in dem normalerweise schweigsame Männer ihre verschwitzten rosa Körper und Seelen offenbaren.“ (Variety)

In Skandinavien wurde dieser ganz besondere Film zum Publikumsliebling.

Jussi-Award 2011: Bester Dokumentarfilm

Tampere Filmfestival 2010: Publikumspreis

http://www.temperclayfilm.de/site/index.php/verleih/169-was-maenner-sonst-nicht-...
Miesten vuoro
Sa 15.4. 22:00
Miesten vuoro
Was Männer sonst nicht zeigen
FI 2010 | 81 min | OmU | R: Mika Hotakainen und Joonas...
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Miesten vuoro
Finnland 2010 | 81 min | OmU | Doku | Tragikomödie | Regie und Buch: Mika Hotakainen und Joonas Berghall | Kamera: Heikki Färm, Jani Kumpulainen | Schnitt: Timo Peltola | Mit: Marko Haapaniemi, Pekka Ahonen, Tuomo Hannuksela, Rauno Heikkilä, Esko Haikara u.a.

In der wohligen Wärme der Sauna tauschen finnische Männer sowohl humorvolle als auch tiefgründige Lebensgeschichten aus und kehren ihr Innerstes nach außen. Im Mittelpunkt steht immer: die Sauna. Die ist in Finnland wohl aus jedem Raum mit vier Wänden zu machen - auch Telefonzellen, alte Wohnwagen und Erntemaschinen sind bestens geeignet, um Menschen zusammen zu bringen.

Was Männer sonst nicht zeigen ist wahrscheinlich der beste Sauna-Film aller Zeiten und ein Film, in dem normalerweise schweigsame Männer ihre verschwitzten rosa Körper und Seelen offenbaren.“ (Variety)

In Skandinavien wurde dieser ganz besondere Film zum Publikumsliebling.

Jussi-Award 2011: Bester Dokumentarfilm

Tampere Filmfestival 2010: Publikumspreis

http://www.temperclayfilm.de/site/index.php/verleih/169-was-maenner-sonst-nicht-...
T2: Trainspotting
Mi 19.4. 20:00
T2: Trainspotting
GB 2017 | 116 min | OmU | R: Danny Boyle
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
GB 2017 | 116 min | OmU | Regie: Danny Boyle | Buch: John Hodge, Irvine Welsh | Kamera: Anthony Dod Mantle | Schnitt: Jon Harris | Mit: Ewan McGregor, Jonny Lee Miller, Ewen Bremner, Robert Carlyle, Shirley Henderson u.a.

Sag „ja“ zu Facebook, Twitter und Instagram und nimm wieder Kontakt zu deinen alten Freunden auf. So macht es auch Mark, der nach fast zehn Jahren in seine Heimat Schottland zurückkehrt, um seine Freunde Sick Boy und Spud wieder zu treffen. Obwohl Marks damaliger Abgang alles andere als rühmlich war, ist die Freude groß. Ein gutes Stück älter, sind sie inzwischen zwar weg vom Heroin, aber ihr Leben ist nicht minder chaotisch. Um einen unvermeidlichen Schaden zu begrenzen, setzen sie alles daran, dem psychopathischen Begbie aus dem Weg zu gehen, der unlängst aus dem Gefängnis entlassen wurde.

Nicht nur übernahm Danny Boyle (Steve Jobs, Slumdog Millionaire) abermals die Regie, zur Fortsetzung des wohl schrägsten Trips der Kinogeschichte hat sich mit Ewan McGregor, Ewen Bremner, Jonny Lee Miller und last but not least Robert Carlyle auch der Original-Cast wieder zusammengefunden. Renton, Spud, Sick Boy und Begbie sind zwar älter, aber sicherlich nicht reifer geworden und lassen keine Gelegenheit aus, sich in Schwierigkeiten zu bringen. (moviemento.at)

http://www.t2trainspotting.de/site/
Tanna
Do 20.4. 20:00
Tanna
AU 2016 | 104 min | OmU | R: Bentley Dean und Martin...
Tanna
Tanna
Tanna
Tanna
Tanna
Tanna
Australien 2016 | 104 min | OmU | Regie und Buch: Bentley Dean und Martin Butler | Kamera: Bentley Dean | Schnitt: Tania Nehme | Mit: Marie Wawa, Mungau Dain, Marceline Rofit, Chief Charlie Kahla, Albi Nangia u.a.

Der Spielfilm Tannagehört zu den wohl schönsten Überraschungen, die uns das Kinojahr beschert. Er entstand auf der entlegenen gleichnamigen Südseeinsel. Das Regisseur-Duo erzählt mit der lokalen Bevölkerung als Darstellern eine Romeo-und-Julia-Geschichte, die uns im besten Sinn in eine andere Welt versetzt.

Im Dorf der Yakel leben die Menschen in Symbiose mit der Natur. Aber nicht alles ist so friedlich, wie es scheint, denn der Konflikt mit den benachbarten Imedin eskaliert. Die Ältesten wollen Frieden schließen und versprechen die schöne Wawa dem Sohn des Imedin-Chefs. Nun ist Wawa allerdings unsterblich verliebt in Dain, und dieser auch in sie …

Tannaerzählt eine klassische Geschichte, die an Romeo und Julia erinnert und hier noch einmal in unglaublicher Frische und Schönheit erzählt wird. Sie beruht zudem auf einem wahren Ereignis, das die Stämme dazu bewogen hat, ihre Sitten zu ändern.

„Eine ergreifende Hommage an die Macht der Liebe.“ (Variety)

„Hinreißend“ (Los Angeles Times)

Offizieller Auslands-Oscar-Kandidat 2017; Auszeichnungen in London, Venedig und Australien.

https://www.trigon-film.org/de/movies/Tanna
T2: Trainspotting
Fr 21.4. 22:00
T2: Trainspotting
GB 2017 | 116 min | OmU | R: Danny Boyle
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
T2: Trainspotting
GB 2017 | 116 min | OmU | Regie: Danny Boyle | Buch: John Hodge, Irvine Welsh | Kamera: Anthony Dod Mantle | Schnitt: Jon Harris | Mit: Ewan McGregor, Jonny Lee Miller, Ewen Bremner, Robert Carlyle, Shirley Henderson u.a.

Sag „ja“ zu Facebook, Twitter und Instagram und nimm wieder Kontakt zu deinen alten Freunden auf. So macht es auch Mark, der nach fast zehn Jahren in seine Heimat Schottland zurückkehrt, um seine Freunde Sick Boy und Spud wieder zu treffen. Obwohl Marks damaliger Abgang alles andere als rühmlich war, ist die Freude groß. Ein gutes Stück älter, sind sie inzwischen zwar weg vom Heroin, aber ihr Leben ist nicht minder chaotisch. Um einen unvermeidlichen Schaden zu begrenzen, setzen sie alles daran, dem psychopathischen Begbie aus dem Weg zu gehen, der unlängst aus dem Gefängnis entlassen wurde.

Nicht nur übernahm Danny Boyle (Steve Jobs, Slumdog Millionaire) abermals die Regie, zur Fortsetzung des wohl schrägsten Trips der Kinogeschichte hat sich mit Ewan McGregor, Ewen Bremner, Jonny Lee Miller und last but not least Robert Carlyle auch der Original-Cast wieder zusammengefunden. Renton, Spud, Sick Boy und Begbie sind zwar älter, aber sicherlich nicht reifer geworden und lassen keine Gelegenheit aus, sich in Schwierigkeiten zu bringen. (moviemento.at)

http://www.t2trainspotting.de/site/
Tanna
Sa 22.4. 22:00
Tanna
AU 2016 | 104 min | OmU | R: Bentley Dean und Martin...
Tanna
Tanna
Tanna
Tanna
Tanna
Tanna
Australien 2016 | 104 min | OmU | Regie und Buch: Bentley Dean und Martin Butler | Kamera: Bentley Dean | Schnitt: Tania Nehme | Mit: Marie Wawa, Mungau Dain, Marceline Rofit, Chief Charlie Kahla, Albi Nangia u.a.

Der Spielfilm Tannagehört zu den wohl schönsten Überraschungen, die uns das Kinojahr beschert. Er entstand auf der entlegenen gleichnamigen Südseeinsel. Das Regisseur-Duo erzählt mit der lokalen Bevölkerung als Darstellern eine Romeo-und-Julia-Geschichte, die uns im besten Sinn in eine andere Welt versetzt.

Im Dorf der Yakel leben die Menschen in Symbiose mit der Natur. Aber nicht alles ist so friedlich, wie es scheint, denn der Konflikt mit den benachbarten Imedin eskaliert. Die Ältesten wollen Frieden schließen und versprechen die schöne Wawa dem Sohn des Imedin-Chefs. Nun ist Wawa allerdings unsterblich verliebt in Dain, und dieser auch in sie …

Tannaerzählt eine klassische Geschichte, die an Romeo und Julia erinnert und hier noch einmal in unglaublicher Frische und Schönheit erzählt wird. Sie beruht zudem auf einem wahren Ereignis, das die Stämme dazu bewogen hat, ihre Sitten zu ändern.

„Eine ergreifende Hommage an die Macht der Liebe.“ (Variety)

„Hinreißend“ (Los Angeles Times)

Offizieller Auslands-Oscar-Kandidat 2017; Auszeichnungen in London, Venedig und Australien.

https://www.trigon-film.org/de/movies/Tanna
Nocturnal Animals
Mi 26.4. 20:00
Nocturnal Animals
US 2016 | 115 min | OmU | R: Tom Ford
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
USA 2016 | 115 min | OmU | Regie: Tom Ford | Buch: Tom Ford nach dem Roman von Austin Wright | Kamera: Seamus McGarvey | Schnitt: Joan Sobel | Mit: Amy Adams, Jake Gyllenhaal, Isla Fisher, Ellie Bamber, Michael Shannon u.a.

Susan, erfolgreiche Galeristin, lebt mit ihrem Mann in einem schönen Haus in L.A. Doch sie zweifelt an ihrer Arbeit, ihr Mann betrügt sie und sie plagen schlaflose Nächte. Eines Tages bekommt sie ein Päckchen von ihrem Exmann Edward – ein ihr gewidmetes Manuskript mit dem Titel Nocturnal Animals. Der Roman erzählt von einem Mann namens Tony, der mit Frau und Tochter nachts auf einer verlassenen Straße von einer Gruppe junger Männer brutal überfallen wird. Susan ahnt schon bald, dass der Roman eine Aufarbeitung ihrer zerbrochenen Ehe ist und sie sich den Geistern der Vergangenheit stellen muss. (nach: filmstarts.de; kino-zeit.de)

„Was Tom Ford hier mit seinem zweiten Film geschaffen hat, ist unglaublich. Nicht nur vermag er drei Geschichten inhaltlich perfekt zu einer zu verweben, ohne jemals oberflächlich zu werden oder den Faden zu verlieren. Der Modedesigner und Filmemacher fügt den Stoff auch und vor allem emotional perfekt zusammen. Die Geschichten bedingen und befruchten einander. Sie sind mehr als die Summe ihrer Teile und erst in ihrer Gesamtheit zeichnen sie ein Bild von unglaublicher emotionaler Tiefe.” (Beatrice Behn)

„Ein ambitionierter Hochspannungs-Noir-Thriller.“(Variety)

Silberner Löwe, Venedig 2016

https://www.universalpictures.at/nocturnalanimals
Toivon tuolla puolen
Do 27.4. 20:00
Toivon tuolla puolen
Die andere Seite der Hoffnung
FI 2017 | 98 min | OmU | R: Aki Kaurismäki
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Finnland 2017 | 98 min | OmU | Regie und Buch: Aki Kaurismäki | Kamera: Timo Salminen | Musik: Ismo Haavisto | Mit: Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Tommi Korpela, Janne Hyytiäinen, Nuppu Koivu , Simon Al-Bazoon, Kati Outinen, Puntti Valtonen, Matti Onnismaa, Maria Järvenhelmi u.a.

Fünf Jahre nach seiner bejubelten Tragikomödie Le Havresteuert der finnische Kultregisseur Aki Kaurismäki erneut einen Hafen für gestrandete Wohlstandsverlierer an: Unter dem vieldeutigen Titel The Other Side of Hope(Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale 2017) kreuzen sich in bewährt lakonischer Weise die Pfade eines syrischen Flüchtlings und eines finnischen Geschäftsmanns. Die Folgen: Blutige Nasen, die verwegenste Pokerpartie, die im Kino seit langem zu sehen war, sowie eine „japanische” Restaurantgründung mit beträchtlichem Wasabi-Aufwand. Kurz: Tränentreibende Verzweiflungstaten, dargeboten mit stoischem Mut zur Absurdität, nein, richtiger: Menschlichkeit. (Claus Philipp)

Aki Kaurismäki: „Die Situation in Tornio, einer Grenzstadt im nordwestlichen Teil von Finnland, hat etwas in mir ausgelöst. Ich habe gleich danach ein Projekt mit dem Arbeitstitel Refugeeentwickelt. (…) Ich habe auch Ismo Haavisto kennengelernt, mit seinem unglaublich beschwingten Blues. Und der Blues war auch immer schon die Musik der Flüchtlinge und Migranten. In diesem Sinne passt Ismos Musik im Film sehr gut.” (leokino)

http://www.pandorafilm.de/filme/die-andere-seite-der-hoffnung.html
Nocturnal Animals
Fr 28.4. 22:00
Nocturnal Animals
US 2016 | 115 min | OmU | R: Tom Ford
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
Nocturnal Animals
USA 2016 | 115 min | OmU | Regie: Tom Ford | Buch: Tom Ford nach dem Roman von Austin Wright | Kamera: Seamus McGarvey | Schnitt: Joan Sobel | Mit: Amy Adams, Jake Gyllenhaal, Isla Fisher, Ellie Bamber, Michael Shannon u.a.

Susan, erfolgreiche Galeristin, lebt mit ihrem Mann in einem schönen Haus in L.A. Doch sie zweifelt an ihrer Arbeit, ihr Mann betrügt sie und sie plagen schlaflose Nächte. Eines Tages bekommt sie ein Päckchen von ihrem Exmann Edward – ein ihr gewidmetes Manuskript mit dem Titel Nocturnal Animals. Der Roman erzählt von einem Mann namens Tony, der mit Frau und Tochter nachts auf einer verlassenen Straße von einer Gruppe junger Männer brutal überfallen wird. Susan ahnt schon bald, dass der Roman eine Aufarbeitung ihrer zerbrochenen Ehe ist und sie sich den Geistern der Vergangenheit stellen muss. (nach: filmstarts.de; kino-zeit.de)

„Was Tom Ford hier mit seinem zweiten Film geschaffen hat, ist unglaublich. Nicht nur vermag er drei Geschichten inhaltlich perfekt zu einer zu verweben, ohne jemals oberflächlich zu werden oder den Faden zu verlieren. Der Modedesigner und Filmemacher fügt den Stoff auch und vor allem emotional perfekt zusammen. Die Geschichten bedingen und befruchten einander. Sie sind mehr als die Summe ihrer Teile und erst in ihrer Gesamtheit zeichnen sie ein Bild von unglaublicher emotionaler Tiefe.” (Beatrice Behn)

„Ein ambitionierter Hochspannungs-Noir-Thriller.“(Variety)

Silberner Löwe, Venedig 2016

https://www.universalpictures.at/nocturnalanimals
Toivon tuolla puolen
Sa 29.4. 22:00
Toivon tuolla puolen
Die andere Seite der Hoffnung
FI 2017 | 98 min | OmU | R: Aki Kaurismäki
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Toivon tuolla puolen
Finnland 2017 | 98 min | OmU | Regie und Buch: Aki Kaurismäki | Kamera: Timo Salminen | Musik: Ismo Haavisto | Mit: Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Tommi Korpela, Janne Hyytiäinen, Nuppu Koivu , Simon Al-Bazoon, Kati Outinen, Puntti Valtonen, Matti Onnismaa, Maria Järvenhelmi u.a.

Fünf Jahre nach seiner bejubelten Tragikomödie Le Havresteuert der finnische Kultregisseur Aki Kaurismäki erneut einen Hafen für gestrandete Wohlstandsverlierer an: Unter dem vieldeutigen Titel The Other Side of Hope(Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale 2017) kreuzen sich in bewährt lakonischer Weise die Pfade eines syrischen Flüchtlings und eines finnischen Geschäftsmanns. Die Folgen: Blutige Nasen, die verwegenste Pokerpartie, die im Kino seit langem zu sehen war, sowie eine „japanische” Restaurantgründung mit beträchtlichem Wasabi-Aufwand. Kurz: Tränentreibende Verzweiflungstaten, dargeboten mit stoischem Mut zur Absurdität, nein, richtiger: Menschlichkeit. (Claus Philipp)

Aki Kaurismäki: „Die Situation in Tornio, einer Grenzstadt im nordwestlichen Teil von Finnland, hat etwas in mir ausgelöst. Ich habe gleich danach ein Projekt mit dem Arbeitstitel Refugeeentwickelt. (…) Ich habe auch Ismo Haavisto kennengelernt, mit seinem unglaublich beschwingten Blues. Und der Blues war auch immer schon die Musik der Flüchtlinge und Migranten. In diesem Sinne passt Ismos Musik im Film sehr gut.” (leokino)

http://www.pandorafilm.de/filme/die-andere-seite-der-hoffnung.html